RG Schwarzwald
Einladung Herbstrennen
Mitgliederliste
Rennsport
Rennkalender
Vorstandschaft
Vorstandsliste
Geschichte
Deutsche Meister 1
Deutsche Meister 2
Europameister 1
Europameister 2
Weltrekorde
Deutsche Rekorde
Bahnrekorde
Wettbewerbe
Zweitaktmotor
Rennen 04.06.17
Rennen 15.07.17
Rennen 06.08.17
Rennen 17.09.17
Rennen 15.05.16
Rennen 24.07.16
Rennen 28.08.16
Rennen 24.05.15
Rennen 02.08.15
Rennen 27.09.15
Rennen 05.12.15
Rennen 08.06.14
Rennen 03.08.14
Rennen 31.08.14
Rennen 19.05.13
Rennen 04.08.13
Rennen 22.09.13
Rennen 27.05.12
Rennen 29.07.12
Rennen 02.09.12
Rennen 12.06.11
Rennen 31.07.11
Rennen 17.09.11
Pachtvertrag
Modellrennbahn
Chronik
Erinnerungen
Satzung
Bahnkoordinaten
Impressum
Kontakt
                                Speedmodellauto-Rennsport
 
 Der Speedmodellauto-Rennsport besteht in Deutschland seit 1955. In der Blütezeit gab es fünf
 Modellrennbahnen, jetzt sind es nur noch zwei. Unsere Piste in Kapfenhardt bei Pforzheim und in
 Kaltenweide bei Hannover.

 
 Hier ist es die Renngemeinschaft Schwarzwald mit ihrem überdachten Motodrom. Die auf dem
 unteren Bild gezeigte Bahn besteht seit 1958. In den Jahren bis 1993 hatte die Bahn noch keine
 Überdachung. Im Jahre 1994 wurde eine Bahnüberdachung gebaut, damit man auch bei Regen
 fahren kann.

 
                         
                                                   Modellrennbahn 2014

 Die Modelle sind in die Hubraumklassen 1.5 ccm, 2.5 ccm, 3.5 ccm, 5 ccm und 10 ccm eingeteilt.
 
 Gefahren wird auf kreisrunden Betonbahnen mit 20 m Durchmesser. Geschwindigkeiten bis zu
 340 km/h und Drehzahlen von über 40.000/min werden erreicht.
 
 Es wird nur einzeln gegen die Uhr gefahren und mit 1/1000 sec gemessen. Die Messtrecke beträgt

 8 Runden (500 m), die der Fahrer selbst einleitet.
 
 Die Modelle werden meistens selbst hergestellt, viele Modellfahrer besitzen eine eigene Werkstatt
 und helfen den weniger Begabten.
 
 Die Motoren liefern hauptsächlich italienische Motorenhersteller, sie sind meistens problemlos zu
 erhalten. Es gibt aber auch fertige Motoren und Bausätze, die von Hobbybastlern hergestellt und
 den Fahrern verkauft werden, die keine Möglichkeit zum Selbstbau haben.

 
 Natürlich werden viele Motoren noch verbessert, d.h. alle Teile werden auf Leichtlauf getrimmt,
 Kanten gerundet und Überströmkanäle optimiert. Auch die Leichtgängigkeit von Winkelgetriebe
 und Räder ist wichtig.
 
 Die Treibstoffmischung Methanol/Rizinusöl (80/20) stellt der jeweilige Veranstalter kostenlos zur
 Verfügung.
 
 Gewertet wird immer der schnellste von 2 oder 3 Läufen, die an einem Tag oder Wochenende 
 stattfinden.
 
 Jedes Jahr finden auch Deutsche Meisterschaften und Europameisterschaften statt, sowie alle
 3 Jahre Weltmeisterschaften. Der Speedmodellauto-Rennsport ist neben Europa auch in den USA
 und Australien verbreitet
                                                                                                                                    
 In Deutschland ist der Deutsche Modell Motor Club (DMMC) der Dachverband, in Europa die 
 Fédération Europeénne du Modelisme Automobile (FEMA) mit ihren 15 angeschlossenen Ländern.


Heute waren schon 15 Besucher (56 Hits) hier!




"
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=